Meditations-Kurs für Eltern

Meditation ist Wahrnehmungsschulung und soll helfen unserer eigenen, einzigartigen Wahrnehmung zu vertrauen und die Eltern zu sein die wir eben sind.

Als Meditationslehrerin biete ich mentale Strategien, die Eltern auch abseits des Meditationskissens helfen ihren Alltag entspannter zu meistern und in kritischen Situationen noch besser die Ruhe zu bewahren. Im Kurs werden wir meditieren und zum Ausgleich sanftes Yoga üben. Immer in Verbindung mit der Atmung und im Rahmen der ganz persönlichen Grenzen aller Teilnehmenden. Mamas und auch Papas sind herzlich eingeladen teilzunehmen!

In geführten Meditationen erleben Eltern Entspannung und Achtsamkeit. Die Wahrnehmung des Atems beruhigt das Nervensystem; Konzentration macht stark und standhaft und die Körperwahrnehmung schenkt Vertrauen, erdet und beruhigt alle Sinne. Meditation hilft im Hier und Jetzt anzukommen und sich selbst wahrzunehmen. Nach der Geburt, aber auch wenn die Kinder schon älter sind.

Für wen ist der Meditationskurs?

  • Für Mamas und Papas die nach der Geburt mit Hilfe von mentalen Strategien und Atemübungen in ihre Kraft kommen möchten.
  • Zum Abbau von Ängsten und Schöpfen von Mut.
  • Zum entspannteren Umgang mit der (neuen) Aufgabe des Eltern-Seins
  • Um nach traumatischen Geburten oder bei Stillproblemen wieder Vertrauen in den eigenen Körper zu finden, den Körper zu spüren und so anzunehmen, wie er jetzt gerade ist.

Kontakt: