CranioSacrale Osteopathie

Was ist Cranio?


In der CranioSacralen Ausgleichstherapie ertastet der Therapeut mit seinen sanft forschend aufgelegten Händen die Bewegungen des CranioSacralen Rhythmus an verschiedenen Stellen des Körpers und nimmt widerstehenden oder angepassten Einfluss auf das System.

Hintergrund der Cranio – Sacralen Osteopathie

Das CranioSacrale System, primär bestehend aus Hirn- und Rückenmarkshäuten, Schädelknochen, Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit und anderen physiologischen Strukturen, befindet sich in einer lebenslangen rhythmischen Bewegung. Diese Bewegung des Ausweitens und Zusammenziehens ist spürbar.

Ein ungestörtes, spannungsfreies CranioSacrales System ermöglicht gesunde Funktionen von Gehirn, zentralem Nervensystem und Organsystemen. Gibt es Einschränkungen der hydraulischen Bedingungen wird nicht nur die Physiologie des Körpers, sondern auch die Psyche empfindlich gestört.

In der CranioSacralen Ausgleichstherapie, die in ihrer Entwicklung auf den Arzt und Osteopathen J. E. Upledger zurückgeht, ertastet der Therapeut mit seinen sanft forschend aufgelegten Händen die Bewegungen des CranioSacralen Rhythmus an verschiedenen Stellen des Körpers und nimmt widerstehenden oder angepassten Einfluss auf das System.

Die CranioSacrale Ausgleichstherapie kann bei folgenden Beschwerdebildern während der Schwangerschaft ganzheitliche Hilfe anbieten:

  • Übelkeit/Erbrechen
  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Bei Steißbeinbeschwerden
  • Bei Symphysenschmerzen
  • Schwindel
  • Schlafstörungen
  • Sodbrennen
  • Bluthochdruck
  • Varizen
  • Verdauungsstörungen

Ausserdem wirkt sich diese Therapieform positiv auf mögliche Ängste aus, die zum Beispiel durch eine vorausgegangene traumatische Geburt entstanden sind. Diese können im Rahmen der Therapie aufgearbeitet werden und das Selbstvertrauen der werdenden Mutter in Hinblick auf die bevorstehende Geburt gestärkt werden.

Aber auch bei einer Schwangerschaft ohne Beschwerden kann die CranioSacrale Ausgleichstherapie die Bindung zwischen Mutter und Kind fördern und eine allgemeine Entspannung herbeiführen.

Entspannt zu sein und sich gut entspannen können ist für die Geburt sehr wichtig. Daher bietet sich diese Therapieform auch sehr gut zur Geburtsvorbereitung an.

Ob Ungeborene, Babys, kleine oder große Kinder: Die sanfte Berührung der CranioSacral Therapie führt in tiefe Entspannung, löst vielschichtige Probleme, bringt Urvertrauen und Geborgenheit zurück.

Bei folgenden Beschwerdebildern kann die CranioSacrale Ausgleichstherapie sehr gut unterstützen:

  • Verdauungsstörungen
  • häufige Bauchschmerzen/Koliken
  • Reflux
  • Schlafprobleme
  • Schiefhaltungen
  • allgemeine Unruhe
  • Schreibabys

Diese Beschwerdebilder können durch den Einsatz von CranioSacraler Ausgleichstherapie gelindert werden:

  • Verdauungsstörungen
  • allgemeine Unruhe/Schlafstörungen
  • Rückenschmerzen/Verspannungen
  • Kopfschmerzen (auch nach PDA)
  • Schmerzen im Bereich des Steißbeines
  • Zur Unterstützung der Wundheilung
  • Zur Unterstützung der Rückbildung
  • Zur Integration nach traumatischen Geburten

Die CranioSacrale Ausgleichstherapie kann bei Kinderwunsch in vielen Fällen ganzheitliche Hilfe anbieten:

  • Immer wiederkehrende vaginale Infektionen
  • unregelmäßiger Zyklus
  • Vernarbungen in der Gebärmutter
  • Störung des Hormonsystems
  • Durchblutungsstörungen in der Gebärmutter
  • Durchblutungsstörungen in den Eierstöcken oder Eileitern
  • Ängste

Kontakt: